Dynamic Aikido Nocquet im Turnverein 1858 Kaufbeuren e. V.

Was ist Aikido?

Aikido ist ...

beinahe mehr eine Lebenseinstellung als Kampfsport im doch ein bisschen eng auf Wettkampf zugeschnittenen Konzept von Sport in unseren Vereinssportarten.

Natürlich fließt auch hier der Schweiß ab und an in Strömen, und manchmal gibts auch blaue Flecken - aber wer sich auf diese spezielle Art des Budo-Weges begibt, läßt sich auf ein Abenteuer ein, das ihn oder sie mit einigen der seltsamsten und aufregendsten Aspekten unseres Daseins konfroniert.

Aikido hat nicht mehr und nicht weniger den Anspruch und läßt ihn - bei regelmäßiger Anwendung wohlgemerkt - auch garantiert ein, ein äußerst wirksamer Dünger für persönliches Wachstum, Selbstbewußtsein und Wohlbefinden zu sein.

Das Konzept kommt aus Japan, wurde von dem Kampfküstler Morihei Ueshiba (1886-1969) nach dem Debakel des 2. Weltkriegs zur vollen Reife entwickelt und zielt auf eine bessere Verständigung von Menschen und Nationen ab.

Alle Techniken dienen dazu, den Geist zu scharfen, und Angriffen so zu begegnen, dass der Gegner möglichst wieder in die Lage versetzt wird, in einen fruchtbaren Dialog zu treten. Vernichtung eines Gegners ist ein Selbstverteidigungskonzept, dem der Geist des Aiki vollkommen abhold ist.

Klar ist aber auch, dass es beständiger gemeinsamer Anstrengung bedarf, um diesen Anspruch auch einzulösen - und: der schlimmste Gegner schlummert doch allzuoft in uns selber, oder nicht? Ai - ki - do, das heiß wörtlich: sich auf den Weg (Do) zur Übereinstimmung (Ai) mit der allgegenwärtigen Energie zu treten (Ki) - und zwar - bildlich gesprochen - in der Wüstenregion unseres Daseins: im Streit, im Kampf, in der Auseinandersetzung. Eben deshalb gibt es im Aikido auch keine Wettkämpfe, denn wir lernen zusammen und nicht gegen einander. Zur notwendigen Ernsthaftigkeit steht nicht im Widerspruch, dass man auf der Aikido-Matte hauptsächlich lachende Gesichter sieht - offenbar macht die Sache auch Spaß.

Derzeit findet das wöchentliche Training jeweils Montag- und Mittwoch-Abend in der neuen Judo-Halle am Jakob-Brucker-Gymnasium statt. Das Training dauert montags von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr und mittwochs von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Zuschauer und Mitmacher sind immer willkommen.

Wer sind unsere Lehrer?

Die Aikido-Abteilung des TV Kaufbeuren ist Mitglied bei D.A.N. in Bayern e.V. und orientiert sich an der United Kingdom Aikido Union (UKAU) im British Aikido Board (BAB).

Wer sind unsere Trainer

Karl Huber leitet regelmäßig das Mittwochstraining. Er ist Coach (Level 1, British Aikido Board).

Gertrud Schmücker leitet donnerstags das Kindertraining der Aikido-Abteilung des TV Kaufbeuren.

Unsere Abteilungsleitung

von links nach rechts:

Zweite Abteilungsleiterin Gertrud Schmücker (1. Dan, UKAU),

Abteilungsleiter Stefan Eulenstein (1. Kyu, UKAU),

Schatzmeisterin Daniela Kirchmaier (1. Dan, UKAU)

Wann und wo finden Sie uns?

Wo finden Sie uns?

Schön dass Sie bis hierher gekommen sind! Wir treffen uns jede Woche im Judo-Dojo angebaut an die Neubauturnhalle des Jakob-Brucker-Gymnasiums Kaufbeuren (Tänzelfestweg 2, Kaufbeuren, Zufahrt über Neugablonzer Straße und Bleicherweg).

Wann findet das Training statt?

Montag 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr Kinder (bis 12 Jahre)
19:00 Uhr bis 20:00 Uhr Jugendliche (13 bis 18 Jahre) und Erwachsene
20:00 Uhr bis 21:00 Uhr Erwachsende (Anfänger)
Mittwoch 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr Erwachsene (Fortgeschrittene)
Donnerstag 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr Jugendliche (13 bis 18 Jahre)

In den Schulferien findet das Training nach der im Training vereinbarten Ferienregelung statt.

Für unsere kleinsten Aikidoka

Und was sagen unsere jüngsten Aikidokas?

!Hallo, "Ich heiße Benno, ich mache Aikido, es macht mir sehr viel Spaß und ich freue mich schon auf die erste Prüfung."

Benno

"Hallo, ich bin der Manuel. Ich mache seit Oktober Aikido. Es gefällt mir sehr gut und was ich sehr gut und besonders toll finde ist, dass man bei diesem Kampfsport versucht niemanden zu verletzen." Manuel

"Hallo, ich heiße Charlotte und bin 9 Jahre alt. Ich habe mit einigen andern Kindern an einem Aikidoschnupperkurs teilgenommen. In diesem Schnupperkurs haben wir schon einiges gelernt. Unter anderem auch die Vorwärtsrolle und die Rückwärtsrolle. Auch einige Schrittarten haben mir sehr viel Spaß gemacht! Am besten fand ich aber die Zweierübungen. Zum aufwärmen haben wir meistens ein lustiges Spiel gespielt. Mein Ziel ist es mal einen schwarzen Gürtel zu bekommen." Charlotte

"Hallo, ich heiße Marie-Sophie und habe gemeinsam mit vielen anderen Kindern am AIKIDO- Wochenende in Dinkelscherben teilgenommen. Wir haben jeden Tag 2- bis 3-mal eineinhalb Stunden AIKIDO gemacht, was etwas anstrengend war aber auch viel Spaß gemacht hat. Jean-Pierre Fillault (ein Aikidolehrer aus Frankreich) hat uns Geschichten erzählt und dann aus ihnen Aikidoübungen gemacht, was sehr lustig war. Aber am besten von allem fand ich das Schwimmbad, das in der Jugendherberge im Keller eingebaut war. Wir durften dort in unserer Freizeit schwimmen. Das ganze Wochenende war einfach genial. Ich freue mich schon auf das nächste Mal."

Aikido

Aikido.de

D.A.N. in Bayern

Aikido-Lexikon

Vereine

TV Kaufbeuren

FC Jengen

TSV Aitrach

Formulare

Für einen Beitritt in die Abteilung Aikido sind diese beiden Formulare auszufüllen.

Beitrags- und Gebührenordnung TV Kaufbeuren

Beitritt TV Kaufbeuren

Dynamic Aikido Nocquet in Bayern (DAN in Bayern) - Antrag auf Mitgliedschaft